Fragen zum Thema MotoVlog - Cardo / Sena mit GoPro verbinden

Fragen | Probleme | Tipps
Antworten
tobiashsk
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Jul 2021, 15:42
Wohnort: Brilon
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha MT07 RM17
Baujahr: 2019

Fragen zum Thema MotoVlog - Cardo / Sena mit GoPro verbinden

Beitrag von tobiashsk »

Hallo,

ich würde gerne anfangen Videos für YouTube zu drehen (sogenannte MotoVlogs).

Ich habe bereits vor einigen Monaten versucht dies anzugehen aber bin an mehren Punkten gescheitert wofür ich jetzt eine Lösung suche.

1.) Ich hatte eine billige ActionCam angeblich hat diese in 4K aufgenommen aber das Bild war nicht wirklich atemberaubend. Daher möchte ich mir eine echte GoPro anlegen. Muss es die neue Hero 9 sein? Was ist der Unterschied zu den vorherigen Modellen?
2.) Ich hatte starke Probleme mit Windgeräusche trotz Pop-Schutz kann es sein das mein Helm dafür einfach ungeeignet ist? Ich habe einen Nolan N87, viele MotoVloger haben Helme mit ACV… Sollte ich mir einen neuen Helm holen oder habe ich einfach alles schlecht „installiert“?
3.) Ist es möglich wenn ich mir ein Kommunikationsgerät von Cardo oder Sena anschaffe mit diesen den Ton aufzunehmen oder ist es möglich das Mikro in die GoPro einzustecken? Oder brauche ich ein einzelnes Mikrofon für die GoPro?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
DlZG
Benutzeravatar
ville2k
Beiträge: 1989
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 18:59
Wohnort: 58455 Witten
Land: Deutschland-NRW
Motorrad: NT650V
Baujahr: 2003
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zum Thema MotoVlog - Cardo / Sena mit GoPro verbi

Beitrag von ville2k »

Hallo Tobias, ich kann Dir nur meine bisherige bescheidene Erfahrung mit der rollei m1 motorrad dashcam louis edition mitteilen. Die ist aktuell für 200 Euronen im Angebot. Front und Heckkamera. Gleichzeitige Aufnahme, G-Sensor für Aktivierung zur Speicherung von aktuellen Dateien.GPS und Geschwindigkeitsanzeige. Sehr gute Bildqualität und der Ton ist auch gut. Soll heißen dass das Motorengeräusch gut zu hören ist. Eine 32Gb-Karte reicht für ca. 2-3 Sdt. Aufnahme.
Hier ein kleiner Ausschnitt, allerdings ohne Ton.
https://youtu.be/j-eC5_yPviM
Kurven ohne Ende wünscht,
Ingo

ville2k@kilometerfresser.eu
tobiashsk
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Jul 2021, 15:42
Wohnort: Brilon
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha MT07 RM17
Baujahr: 2019

Re: Fragen zum Thema MotoVlog - Cardo / Sena mit GoPro verbi

Beitrag von tobiashsk »

ville2k hat geschrieben:Hallo Tobias, ich kann Dir nur meine bisherige bescheidene Erfahrung mit der rollei m1 motorrad dashcam louis edition mitteilen. Die ist aktuell für 200 Euronen im Angebot. Front und Heckkamera. Gleichzeitige Aufnahme, G-Sensor für Aktivierung zur Speicherung von aktuellen Dateien.GPS und Geschwindigkeitsanzeige. Sehr gute Bildqualität und der Ton ist auch gut. Soll heißen dass das Motorengeräusch gut zu hören ist. Eine 32Gb-Karte reicht für ca. 2-3 Sdt. Aufnahme.
Hier ein kleiner Ausschnitt, allerdings ohne Ton.
https://youtu.be/j-eC5_yPviM
Danke. Allerdings sagt mir die Bildqualität überhaupt nichts zu ich suche ein scharf gestochenes Bild mit Schönen Farben mit mindestens 2,7K bessee 4K
Benutzeravatar
ville2k
Beiträge: 1989
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 18:59
Wohnort: 58455 Witten
Land: Deutschland-NRW
Motorrad: NT650V
Baujahr: 2003
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zum Thema MotoVlog - Cardo / Sena mit GoPro verbi

Beitrag von ville2k »

Sorry, aber die schlechte Bildqualität wird von Youtube produziert. Die Kameras nehmen in Full HD auf und werden von yt in SD umgewandelt. Ich habe kein Bezahlabo bei Youtube, vielleicht sieht es dann anders aus. Am Rechner sind es gestochen scharfe Bilder und ein sauberer Ton. Der beste Ton bisher. Dein Problem wird an Youtube liegen. Selbst die Videos die ich über Whatsapp verschicke sind Qualitativ besser obwohl auch dort stark komprimiert wird. Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Suche.
Kurven ohne Ende wünscht,
Ingo

ville2k@kilometerfresser.eu
Antworten

Zurück zu „Technik und Zubehör“